2024-06-18
Feuertrutz: Everlux ist wieder dabei! Besuchen Sie uns am Stand 4 - 134!
Everlux ist auch in diesem Jahr wieder auf der Feuertrutz vertreten, um bei einem der wichtigsten Events des Jahres für die Brandschutzbranche in Deutschland dabei zu sein!
2024-06-18
Feuertrutz: Everlux ist wieder dabei! Besuchen Sie uns am Stand 4 - 134!

Everlux ist auch in diesem Jahr wieder auf der Feuertrutz vertreten, um bei einem der wichtigsten Events des Jahres für die Brandschutzbranche in Deutschland dabei zu sein!

Vom 26. bis 27. Juni freut sich das Everlux-Team darauf, alle Besucher auf dem Messegelände in Nürnberg und an unserem Stand mit der Nummer 4-134 begrüßen zu dürfen!

An unserem Stand werden Sie von unserem Team empfangen, das Sie durch die Welt von Everlux und all ihre Neuigkeiten führen wird!

Dieses Jahr werden wir auf der Feuertrutz unseren neuen Katalog vorstellen:

· Unseren brandneuen Katalog für den deutschen Markt;

· Unser Everlux Office, eine Software, die es den Kunden erleichtert, ihre Bestellungen aufzugeben;

· unsere Partnerschaft mit der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz.

An unserem Stand wird auch unser umfangreiches Angebot an langnachleuchtenden Sicherheitskennzeichen zu sehen sein: Sicherheitsleitsysteme (SWGS) und Excellence by Everlux. Sie werden die Möglichkeit haben, unsere Mini-Dunkelkammer zu besichtigen, eine erstaunliche Möglichkeit, unsere photolumineszente Leistung live zu erleben!

Wir freuen uns darauf, die gesamte Brandschutzbranche zu treffen und Kontakte zu knüpfen, und erwarten, dass es eine lohnende Veranstaltung für alle Teilnehmer sein wird!

Lassen Sie sich diese Gelegenheit nicht entgehen! Besuchen Sie uns - Stand 4-134!

2023-12-27
ASR A1.3 und ASR A2.3 - Änderung 2022
Die Technische Regeln für Arbeitsstätten - Sicherheitszeichen ist ein Dokument, das vom Arbeitsstättenausschuss herausgegeben und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentlicht wurde. Es legt die Anforderungen an Schilder in Arbeitsstätten fest und entspricht den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnun
2023-12-27
ASR A1.3 und ASR A2.3 - Änderung 2022

Die Technische Regeln für Arbeitsstätten - Sicherheitszeichen ist ein Dokument, das vom Arbeitsstättenausschuss herausgegeben und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales veröffentlicht wurde. Es legt die Anforderungen an Schilder in Arbeitsstätten fest und entspricht den Anforderungen der Arbeitsstättenverordnung.

Diese ASR erklärt, dass sie den Mindestanforderungen der Europäischen Richtlinie 92/58/EWG entspricht und somit können wir sagen, dass die Piktogramme, die sie enthält (diejenigen von ISO 7010), gesetzlich vorgeschrieben sind.

"Mit Inkrafttreten der Arbeitsstättenverordnung wird die Richtlinie 92/58/EWG über Mindestvorschriften für die Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz über einen gleitenden Verweis für den Geltungsbereich der Arbeitsstättenverordnung in nationales Recht umgesetzt. Die Anwendung dieser ASR erfüllt die Mindestanforderungen der Richtlinie 92/58/EWG."

Die ASR A1.3 und ASR A2.3 spielen eine entscheidende Rolle bei der Schaffung einer standardisierten visuellen Sprache für die Sicherheit, die Klarheit und Universalität in verschiedenen Arbeitsumgebungen gewährleistet. Insbesondere im Zusammenhang mit langnachleuchtenden Schildern sind sie wichtige Leitlinien. Langnachleuchtende Schilder sind ein Schlüsselelement, um den Anforderungen von ASR A1.3 und ASR A2.3 zu entsprechen, und bieten einen einzigartigen Vorteil in schwach beleuchteten oder abgedunkelten Umgebungen.

In einem bedeutenden Update Ende 2022 führte die ASR A1.3 eine entscheidende Änderung der Anforderungen für langnachleuchtende Schilder ein, insbesondere solche, die mit Rettung und Brandschutz zu tun haben. Eine wichtige Ergänzung ist die Festlegung, dass Evakuierungs- und Brandschutzzeichen nun mindestens der Leuchtklasse C gemäß DIN 67510 entsprechen müssen. Diese Anpassung spiegelt die zwingende Notwendigkeit und den logischen Schritt wider, die Sicherheit von Personen auch im Dunkeln zu verbessern.

"(7) Ist eine Sicherheitsbeleuchtung nicht vorhanden, muss die Erkennbarkeit der notwendigen Rettungs- und Brandschutzzeichen durch Verwendung von langnachleuchtenden Materialien auch bei Ausfall der Allgemeinbeleuchtung erhalten bleiben. Langnachleuchtende Sicherheitszeichen müssen mindestens die Anforderungen der DIN 67510-1:2020-05, Klasse C, erfüllen. Die ausreichende Anregung der langnachleuchtenden Materialien ist sicherzustellen, z. B. hinsichtlich Dauer, Art und Intensität der Beleuchtung."

In DIN 67510:2020 repräsentiert Klasse C einen spezifischen Leuchtstandard für photolumineszente Materialien, die in Sicherheitsschildern verwendet werden, insbesondere solchen, die für Rettung und Brandschutz entscheidend sind. Man kann es als Helligkeitsniveau betrachten - je höher die Klasse, desto intensiver die Leuchtkraft. Klasse C ist ein bemerkenswertes Upgrade, das sicherstellt, dass diese Materialien auch im vollständigen Dunkeln eine stärkere und länger anhaltende Leuchtkraft abgeben. Diese Klassifizierung ist ein Zeugnis für das Engagement für die Sicherheit, da Schilder, die den Standards der Klasse C entsprechen, darauf ausgelegt sind, während Notfällen höchst sichtbar zu sein und eine verbesserte Orientierung zu bieten, wenn herkömmliche Beleuchtung nicht verfügbar ist.



Die Einhaltung von ASR A1.3 und ASR A2.3 erfordert, dass photolumineszente Schilder die Leuchtkraftanforderungen gemäß DIN 67510:2020 und DIN ISO 16069:2019 erfüllen. Regelmäßige Bewertungen und Wartungen sollten durchgeführt werden, um die anhaltende Wirksamkeit dieser Schilder zu gewährleisten.

Die ISO 16069 wurde im April 2019 von Deutschland übernommen (DIN ISO 16069: 2019). Die DIN ISO 16069 enthält wichtige Empfehlungen für die Verwendung von photolumineszenten Materialien in grafischen Symbolen für Notausgangsschilder. Dieser internationale Standard gewährleistet ein einheitliches und leicht verständliches System von Symbolen, um die Wirksamkeit von Notausgangsbeschilderungen zu erhöhen. Die Empfehlungen umfassen verschiedene Aspekte, einschließlich langnachleuchtender Werte, Größe, Farbe und Platzierung von Symbolen, mit dem Ziel, die Sichtbarkeit und das Verständnis in kritischen Situationen zu maximieren.

Die Einhaltung von DIN ISO 16069 trägt zur Schaffung einer standardisierten, allgemein erkennbaren Sprache von Symbolen für Notausgänge bei und fördert klare Kommunikation und schnelle Reaktion in verschiedenen Umgebungen. Die Norm besagt, dass langnachleuchtende Sicherheitsleitsysteme mindestens 1 Stunde nach dem Ausfall der Beleuchtung sichtbar bleiben müssen, dass sie die gleiche Leuchtkraft und mindestens die Leuchtklasse C (mindestens 140 mcd/m²) haben müssen und dass die minimale Schildhöhe von langnachleuchtender Brandschutz- und Fluchtwegschildern an der Wand nicht weniger als 150 mm betragen darf.


Bei einem 2-Stunden-Test ist das Everlux-Muster nach 30 Minuten Testdauer als einziges noch sichtbar. Damit wird die Sicherheit für den Nutzer im Notfall deutlich länger als die in der DIN 67510 geforderten 60 Minuten gewährleistet.

Die Leuchtkraft der Everlux langnachleuchtenden Sicherheitsschilder - 215/30/3100 - bedeutet 215 mcd/m2 nach 10 Minuten, 30 mcd/m2 nach 60 Minuten, Abklingzeit 3100 Minuten, was die Leuchtkraftanforderungen von ASR A1.3, ASR A2.3, DIN 67510 und DIN ISO 16069 übertrifft.



Die Abstimmung zwischen ASR, DIN 67510:2020 und DIN ISO 16069 unterstreicht das Engagement für die Schaffung von Umgebungen, in denen die Sicherheit optimiert wird, unabhängig von äußeren Umständen. Facility Manager und Sicherheitsbeauftragte werden dazu aufgefordert, ihre bestehende Beschilderung umgehend zu bewerten und zu aktualisieren, um diese neuesten Anforderungen zu erfüllen und die Hingabe an die Aufrechterhaltung optimaler Sicherheitsstandards in ihren jeweiligen Umgebungen zu betonen.

2023-11-28
Everlux ist wieder auf der VDS
Everlux wird das Jahr 2023 als Aussteller auf der VDS-Brandschutztage abschließen, die am 6. und 7. Dezember in Köln stattfinden wird!
2023-11-28
Everlux ist wieder auf der VDS

Everlux wird das Jahr 2023 als Aussteller auf der VDS-Brandschutztage abschließen, die am 6. und 7. Dezember in Köln stattfinden wird!

Wir freuen uns darauf, alle Branchenkollegen auf der VDS zu treffen, die nicht nur eine internationale Ausstellung, sondern auch mehrere Konferenzen, Vorträge und tolle Networking-Möglichkeiten bietet!

Auf unserem Stand in Halle 10.1 - Nummer F-11 werden wir einige unserer Produkte ausstellen, nämlich:

  • Sicherheitsleitsysteme
  • Excellence by Everlux - Sicherheitsschilder für luxuriöse Innenräume

Die Besucher werden auch die Möglichkeit haben, sich in unserer Mini-Dunkelkammer von der Leistungsfähigkeit unserer langnachleuchtenden Sicherheitsschilder zu überzeugen, was sie sicher beeindrucken wird!

Unser Team wird Sie herzlich begrüßen und Ihnen erklären, wie Everlux Ihnen bei Ihrem nächsten Projekt helfen kann!

Besuchen Sie uns in Hall 10.1 - Stand F-11!

2023-06-15
Everlux wird auf der Feuertrutz ausstellen!
Die Feuertrutz 2023 findet am 21. und 22. Juni im Messezentrum Nürnberg statt, und Everlux wird zum ersten Mal als Aussteller dabei sein!
2023-06-15
Everlux wird auf der Feuertrutz ausstellen!

Die Feuertrutz 2023 findet am 21. und 22. Juni im Messezentrum Nürnberg statt, und Everlux wird zum ersten Mal als Aussteller dabei sein!
Die internationale Fachmesse mit Kongress für vorbeugenden Brandschutz versammelt unter einem Dach alle Fachleute aus dem Bereich des passiven, aktiven und organisatorischen Brandschutzes.

Everlux wird sein umfangreiches Sortiment an langnachleuchtenden Sicherheitsschildern ausstellen, sowie die verschiedenen Lösungen, die sich leicht an Ihr nächstes Projekt anpassen können!

Von SWGS über Everlux AL bis hin zu Excellence by Everlux können Sie sich von unserer Vertriebsleiterin in Deutschland, Marina Martins, über die technischen Spezifikationen dieser Produkte informieren lassen.

Verpassen Sie nicht die Gelegenheit, in die Everlux-Welt der langnachleuchtenden Sicherheitsbeschilderung einzutreten!

Besuchen Sie uns am Hall 4 - Stand Nr. 132
2023-05-12
Können Sie die Ausrüstung für die Brandbekämpfung richtig identifizieren?
Manchmal sind die Brandbekämpfungsmittel in demselben Bereich konzentriert, und es ist notwendig, drei verschiedene Ausrüstungen auf engem Raum zu kennzeichnen, z. B. einen Feuerlöscher, eine Haspel und einen Brandmelder.
2023-05-12
Können Sie die Ausrüstung für die Brandbekämpfung richtig identifizieren?
Manchmal ist die Brandbekämpfungsausrüstung in einem Bereich konzentriert und es ist notwendig, drei verschiedene Ausrüstungsgegenstände auf engem Raum zu kennzeichnen, z. B. einen Feuerlöscher, eine Schlauchleitung und einen Brandmelder.

In diesen Fällen kann die Verwendung von drei verschiedenen Schildern schnell ein ernstes Thema werden, da sie die Identifizierung dieser Geräte erschweren und zu Verwirrung beim Verstehen der Botschaft führen können, insbesondere in einer Notsituation, in der unsere Reflexionsfähigkeit begrenzt ist.

Für diese Fälle hat Everlux ein einziges Zeichen entwickelt, das alle drei identifiziert - das langnachleuchtende Multipiktogram-Winkel-Schild.




Neben der Erleichterung der Identifizierung von Brandbekämpfungs- und Brandmeldeanlagen ist die Verwendung dieses Schildes von Vorteil für:
  • Vollständiges Verständnis - klare Verständlichkeit der Botschaft.
  • Ästhetik - Aufmerksamkeit für die Ästhetik der Umgebung.
  • Weitere Einsparungen - günstigere Installations- und Produktionskosten

Wenn Sie spezielle Anforderungen haben, kontaktieren Sie uns, um ein auf Ihre Bedürfnisse angepasstes Multipictogram-Panoramaschild zu entwickeln.

2023-04-06
Die Energiekrise - Argumente für einen breiteren Einsatz von langnachleuchtenden Sicherheitsleitsystemen
Was passiert, wenn das Licht ausgeht? Heutzutage schaltet jeder, der ein Mobiltelefon hat, die Taschenlampen-App ein, und dann beginnt die Suche nach dem alten Bestand an Kerzen und Streichhölzern. Aber was passiert, wenn man kein Handy oder keine Taschenlampe zur Hand hat - und ich denke da vor allem an die ältere Generation und die am stärksten benachteiligten Personen -, was ist die Wirkung? Panik, Desorientierung, extremer Stress, Alarm und ein hohes Unfall- oder Verletzungsrisiko.
2023-04-06
Die Energiekrise - Argumente für einen breiteren Einsatz von langnachleuchtenden Sicherheitsleitsystemen

Die Energiekrise - Argumente für einen breiteren Einsatz von langnachleuchtenden Sicherheitsleitsystemen

Adrian Iley, Geschäftsführer, G.B.C. (Speciality Chemicals) Limited, Direktor und Sekretär, Photoluminescent Safety Products Association (P.S.P.A.)

_________________________________

Was passiert, wenn das Licht ausgeht? Heutzutage schaltet jeder, der ein Mobiltelefon hat, die Taschenlampen-App ein, und dann beginnt die Suche nach dem alten Bestand an Kerzen und Streichhölzern. Aber was passiert, wenn man kein Handy oder keine Taschenlampe zur Hand hat - und ich denke da vor allem an die ältere Generation und die am stärksten benachteiligten Personen -, was ist die Wirkung? Panik, Desorientierung, extremer Stress, Alarm und ein hohes Unfall- oder Verletzungsrisiko.

Die Energiekrise bedeutet, dass es zumindest im nächsten Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit zu Stromengpässen und Stromausfällen kommen wird. Es ist daher sinnvoll, dass jeder darüber nachdenkt, wie er ohne Strom auskommen kann. Natürlich kann man in Batterie-Backup-Systeme investieren, aber wenn man nicht in der glücklichen Lage ist, einen eigenen Solar- oder Windpark zu besitzen, müssen die meisten Menschen irgendwie damit zurechtkommen.

In öffentlichen Gebäuden oder Gebäuden mit Mehrfachbelegung sollten in allen öffentlichen Bereichen angemessene Fluchtwegkennzeichnungen vorhanden sein, wie sie in den nationalen und lokalen Vorschriften festgelegt sind. In der Regel handelt es sich bei diesen Systemen um elektrische Notbeleuchtung mit Batterie-Backup-Systemen. Wir haben jedoch bei zahlreichen Beispielen wie den Twin Towers (9/11) und kürzlich beim Grenfell Tower gesehen, dass solche Systeme, selbst wenn sie korrekt installiert sind, im Notfall nicht unbedingt richtig funktionieren. Was immer gilt, ist, dass elektrische Systeme Strom benötigen, und wenn die Stromquelle unterbrochen ist oder nicht ordnungsgemäß gewartet wird, funktionieren sie nicht.




Treppenhaus mit langnachleuchtendem System bei natürlichem Licht

Treppenhaus mit langnachleuchtendem System im Dunkeln


Langnachleuchtende (PL) Systeme bestehen aus speziellen Pigmenten, die UV-Licht absorbieren, speichern und die Energie in Form von sichtbarem Licht über einen Zeitraum von mehreren Stunden wieder abgeben. Entscheidend ist, dass diese Systeme - sofern sie zunächst mit UV-Licht aufgeladen werden - nicht ausfallen können. Es gibt viele Beispiele dafür, dass Menschen öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel nur deshalb sicher evakuieren konnten, weil solche Systeme installiert waren - oft zusätzlich zu den elektrischen Systemen, weil sie im Notfall einfach funktionieren! Das berühmteste Beispiel war natürlich der 11. September 2001, wo mehrere Menschen nur dank der langnachleuchtenden Farbmarkierungen, die sie in Sicherheit brachten, über die Treppenhäuser evakuiert werden konnten (alle elektrischen Systeme waren ausgefallen).

Wenn Sie mit einer Fähre, einem Kreuzfahrtschiff, einem Flugzeug oder einem Zug reisen oder wenn Sie viele Straßentunnel durchqueren, werden Sie auf die langnachleuchtenden Fluchtwegsysteme stoßen. Leider wurden diese Systeme in den meisten Fällen erst nachträglich nach einer Katastrophe installiert. Sie erinnern sich vielleicht an das Fährunglück der "Herald of Free Enterprise", die Explosion der Ölplattform Piper Alpha, die Katastrophe des Kreuzfahrtschiffs Scandinavian Star, die Brände im Schweizer Tunnel, den Bombenanschlag auf das World Trade Center in New York, den 11. September 2001 usw. usw. Es gibt eine lange Liste solcher Unfälle, die dazu geführt haben, dass langnachleuchtende Systeme in die Sicherheitsvorschriften aufgenommen und erfolgreich installiert wurden.

Als die Amerikaner im Jahr 1945 die Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki abwarfen, wurde das gesamte Gebiet verwüstet. Doch die Menschen mussten sich trotz des entstandenen Chaos fortbewegen können. Der Gründer von Nemoto & Co. Japan, Kenzo Nemoto, begann mit der Herstellung nachleuchtender Farben, um den Menschen zu helfen, sich nach der Verwüstung zurechtzufinden. Heute ist er der weltweit führende Hersteller von PL-Pigmenten, deren Hauptanwendung nach wie vor die Evakuierung in Notfällen ist. Man könnte darüber nachdenken, dass es in anderen Kriegsgebieten - man denkt heute an die Ukraine – wo jetzt leider ähnliche Anwendungen geben könnte.

Abseits von Kriegsgebieten, aber als direkte Folge auf praktischer Ebene (wenn Energie in Zukunft aufgrund eskalierender Kosten wahrscheinlich rationiert wird), muss es für uns sicherlich sinnvoll sein, einfache Anwendungen im Haushalt für Nachleuchtende Material im Falle von Stromausfällen zu erwägen, nicht nur für die Notfallevakuierung? Zu den möglichen Anwendungen gehören:

  • Markierung von Taschenlampen/Handys
  • Markierung von Türöffnungen/Treppenstufen
  • Markierung von Türgriffen/Schlüssellöchern/Schlüsseln
  • Markierung von Brillen/Hörgeräten
  • Markierung von Verneblern/Tablettenspendern
  • Markierung auf Sicherheitswesten (zusätzlich zu den reflektierenden)
  • Markierung von Gefahren (z. B. Hindernisse, Stolperfallen)

Wenn man einen schweren Stromausfall am eigenen Leib erlebt, wird einem klar, wie schwierig es ist, sich im Dunkeln zurechtzufinden, vor allem, wenn auch noch Rauch als Folge eines Brandes oder Pulveratmosphäre als Folge des Einsturzes eines Gebäudes (Erdbeben, Bombenanschlag usw.) vorhanden ist.

Im Jahr 2003 gab es eine interessante Studie der Universität Ilmenau in Deutschland, in der langnachleuchtende Systeme mit elektrischen Evakuierungssystemen unter verrauchten Bedingungen (typisch für eine Notfallsituation) verglichen wurden. Die Studie kam zu dem Schluss, dass kontinuierliche Linien aus schwachem Umgebungslicht, die in niedriger Höhe angebracht sind (ca. 1 m über dem Boden - typisch für ein langnachleuchtendes System), als Fluchtwegmarkierungssystem wesentlich effektiver sind als hoch angebrachte elektrische Lichtquellen mit großer Helligkeit. Der Grund dafür ist, dass helles Licht vom Rauch gestreut wird und zu Desorientierung führen kann, während langnachleuchtende Systeme unterhalb des Rauchs einen kontinuierlichen Fluchtweg bieten.

Aus ökologischer Sicht benötigen sowohl die herkömmlichen LED-Leuchten als auch die langnachleuchtenden Systeme spezielle Pigmente und eine Menge Energie für ihre Herstellung. Der große Unterschied besteht darin, dass die Lebensdauer eines hochwertigen langnachleuchtenden Systems nicht endet. Solange es eine UV-Lichtquelle gibt, funktionieren langnachleuchtende Systeme auch bei einem plötzlichen Stromausfall, worauf wir in Zukunft besser vorbereitet sein sollten.



ANMERKUNGEN:

LumiNova®-Pigmente wurden 1993 von Nemoto & Co, Japan, erfunden. Diese Pigmente sind nicht radioaktiv und werden durch UV-Lichtquellen aktiviert. Die Energie wird gespeichert und über viele Stunden als sichtbares gelbes/grünes Licht wieder emittiert - für das menschliche Auge am besten wahrnehmbar und für die Sicherheit geeignet.

Langnachleuchtende Systeme, die LumiNova® enthalten, sind bereits in großem Umfang in Schiffen, Autos, Flugzeugen, Tunneln und öffentlichen Gebäuden installiert, wo sie in einigen Fällen elektrische Systeme vollständig ersetzt haben.

G.B.C. (Speciality Chemicals) Limited ist die europäische Vertriebsgesellschaft von Nemoto & Co. in Japan, und Nemoto ist Aktionär des Unternehmens.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Nemoto & Co, Japan.

Quellenangaben:

www.tu-ilmenau.de/fileadmin/Bereiche/MB/lichttechnik/Literatur/2003/BieskeInterLumen2003.pdf

www.thepspa.com

www.luminova.co.uk

AGI/06.01.2023©

2023-03-27
Everlux auf der SFPE European Conference & Expo on Fire Safety Engineering
Everlux ist Aussteller auf der SFPE European Conference & Expo on Fire Safety Engineering, am 29. und 30. März, in Berlin.
2023-03-27
Everlux auf der SFPE European Conference & Expo on Fire Safety Engineering

Everlux ist Aussteller auf der SFPE European Conference & Expo on Fire Safety Engineering, am 29. und 30. März, in Berlin.

Die Veranstaltung wird im Berlin Marriott Hotel stattfinden und wir sind bereit, alle Besucher an unserem Stand - Nummer 7 - zu begrüßen, wo unser umfangreiches Angebot an langnachleuchtenden Sicherheitsschildern ausgestellt wird, von SWGS bis zu unserer Premiummarke Excellence by Everlux.

Wir verfügen über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Sicherheitslösungen und sind heute in mehr als 80 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Entdecken Sie die Produkte und Dienstleistungen von Everlux. Unser Team freut sich darauf, Sie an unserem Stand Nummer 7 begrüßen zu dürfen!

2022-06-14
Everlux ist wieder auf der Interschutz
Nach 7 langen Jahren ist Everlux wieder Aussteller auf der Interschutz 2022, die vom 20. bis 25. Juni auf dem Messegelände in Hannover stattfindet.
2022-06-14
Everlux ist wieder auf der Interschutz
Nach 7 langen Jahren ist Everlux wieder Aussteller auf der Interschutz 2022, die vom 20. bis 25. Juni auf dem Messegelände in Hannover stattfindet.

Wir bleiben beim diesjährigen Thema: „Teams, Tactics, Technology – Schutz und Rettung vernetzt", halten mit den innovativen digitalen Lösungen Schritt und tragen zur Verbesserung der Branche bei.

Everlux freut sich, wieder mit all unseren Partnern in Kontakt zu treten und einige neue kennenzulernen, die Gelegenheit haben werden, unseren brandneuen Stand zu besuchen, mehr über unsere Neuheiten und unser breites Angebot an langnachleuchtenden Sicherheitsschildern und -systemen, die ausgestellt werden:

  • Sicherheitsleitsysteme
  • DIN 4066 und Önorm F2030 – Hinweisschilder für die Feuerwehr
  • Excellence by Everlux – Sicherheitszeichen für luxuriöse Innenräume
  • Eine Gelegenheit, unseren berühmten „Tunnel" zu erleben, der nur von unserer Langnachleuchtende, Bodennah Installierbare Flucht – und Rettungswegmarkierungszeichen (LLL) geführt wird! Ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst!

Am 21., 22. und 23. Juni hat Everlux eine Überraschung für die Besucher, die an unserem Stand vorbeikommen. Was wir Ihnen sagen können, ist, dass unser Stand eine Kunstgalerie sein wird, in der ein echter Künstler auftritt. Überzeugen Sie sich selbst und verpassen Sie nicht die Gelegenheit, mit einem Geschenk nach Hause zu gehen.

Unser Team freut sich auf die Interschutz 2022 und darauf, alle unsere Kunden, Freunde und neuen Partner an unserem Stand zu treffen!

Besuchen Sie uns in Halle 12 – Stand B04!
next page